Clubfahrt nach Nordhausen

Nordhusia(nna) - Der Tag ist da!

Morgens früh um acht Uhr – nach den Widrigkeiten des Karlsruher Stadtverkehrs dann doch eher kurz vor neun Uhr – begann unsere Tauchausfahrt bei strömendem Regen (!) auf dem Parkplatz des SSC. Das regnerische Wetter sollte uns die nächsten sechs Stunden bis zu unserem Ziel – Stolberg, einem wunderschönen, mittelalterlichen, im Harz gelegenen Fachwerkjuwel - begleiten. So konnten wir es nach Ankunft kaum erwarten, die Innenstadt und die Schlossanlage zu besichtigen. Ein gelungenes Abendessen in einem urigen Lokal rundete den feuchtfröhlichen Tag ab.

P1120276

Am nächsten Tag stand das absolute Highlight auf dem Plan! Die Unterwasserstadt Nordhusia - errichtet auf dem Grund des schönen Naturbiotops Sundhäuser See.

Der erste Tauchgang führte uns bei sehr guten Sichtverhältnissen zu zwei Fachwerkhäusern, welche wir in mannigfaltiger Art und Weise betauchen konnten. Anschließend wurde die erste Unterwasserkirche Deutschlands durch die Anwesenheit der Wasserratten geweiht. Unterwasserhochzeiten sind ebenfalls sehr willkommen!

P1120297

Neben der Kirche mit Kirchenglocke dürfen natürlich auch der Unterwasserfriedhof mit Gräbern und „seinem Bewohner“, dem Skelett, sowie der Galgen nicht fehlen.

P1120302




Geschnitzte Holzfiguren fügten sich wunderschön in das Unterwasserszenario ein. An der Kirchenpforte wurden wir von einer Gruppe von Flusskrebsen mit offenen Scheren empfangen. Schwärme von Flussbarschen führten uns an einem auf der Lauer liegenden großen Hecht vorbei. Nach einer Stunde beendeten wir den Tauchgang unter Läuten der Kirchenglocke. Nachmittags verlegten wir den Tauchplatz, um den Fischkutter Charlotte III zu betauchen, der auf einer Tiefe von ca. 23 m platziert ist. Der erste Tauchtag endete mit einem guten Abendessen beim Italiener.

P1120282

Am nächsten Tag führte unser erster Tauchgang beim Einstieg 2 zum Segelboot Charlotte II, welches aufrecht stehend mit Segeln in einer Tiefe von ca. 13 m liegt. Wir konnten einen Blick in die vollständig erhaltene Kajüte werfen. Ein Schwarm von Silberkarpfen begleitete uns; auch begegneten uns mehrere große Spiegelkarpfen. Wunderschöne Seegraswiesen mit vielen versteckten Flusskrebsen sorgten für einen kurzweiligen Rückweg.

Vier unermüdliche Taucher machten sich anschließend auf, um die Unterwasserstadt Nordhusia nochmals zu betauchen. Allerdings war die Sicht mittlerweile durch den großen Taucherandrang nur noch als bescheiden zu bezeichnen.

P1120343P1120252







Nach diesem Tauchgang folgte eine Oberflächenpause von ca. zwei Stunden, welche wir bei einem gemütlichen Vesper verbrachten. Das Ziel unseres letzten Tauchgangs war nochmals der Fischkutter Charlotte III, den wir nach problemloser Navigation erreichten. Das Deck und das Steuerhaus des Fischkutters besichtigten alle Taucher ausgiebig. Verabschiedet wurden wir von einer Gruppe Silberkarpfen, die uns auf einem Teil unseres Weges begleiteten. Den Abend ließen wir bei einem guten Abendessen in einem gepflegten Restaurant ausklingen.

Unseren besonderen Dank gilt den Vorstandsmitgliedern Regina und Tibor für die hervorragende Organisation des Tauchausflugs.


SSC Tauchclub Wasserratte


P1120350

Weitere Fotos von der Clubfahrt findet Ihr im Folgenden:


© Copyright 2006-2018 by Immo Freiherr von Ginsheim                                                                                                          letztes Update:  07.03.2018